Feuerwehr Neukirch a.B.
  Jahreshauptübung 2016
 
Jahreshauptübung 2016

Am Samstag, 12.11.2016 fand unsere Jahreshauptübung bei der Getränkespedition Hunstiger in Wittenberg statt.
Um 13:30 Uhr sind 64 Feuerwehrleute vor Kommandant Josef Nuber, Kreisbrandmeister Henning Nöh und Bürgermeister Reinhold Schnell am Neukircher Feuerwehrhaus zur Übung angetreten.
Unter der Einsatzleitung des zweiten stellvertretenden Kommandanten Tobias Hutzel wurde folgendes Einsatzszenario angenommen: auf dem abgelegenen Betriebsgelände befindet sich in der Werkhalle ein brennender LKW und vier Personen
werden in der verrauchten Halle vermisst.
Herausforderung an dem Übungsobjekt waren die beengten Platzverhältnisse, insgesamt waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr Neukirch, drei Fahrzeuge der Feuerwehr Tettnang und drei Fahrzeuge des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort. Die stark verrauchte Halle erschwerte den Einsatzkräften unter Atemschutz, die verletzten Personen aus dem Gebäude zu retten. Es mussten drei Wasserversorgungen gelegt werden, eine erste vom Hydranten beim Haus, eine zweite vom Hydranten am Kreuzungsbereich und eine dritte vom Kreuzweiher. Um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern, wurde zwischen Wohnhaus und Halle eine Riegelstellung errichtet. Gefundene Gasflaschen und Gefahrstoffe wurden aus der Halle gebracht und gekühlt.
Kreisbrandmeister
Henning Nöh bescheinigte der Jahreshauptübung einen einwandfreien und korrekten Verlauf. Die Kräfte seien schnell und präzise an die Situation herangegangen, lobte er. Zudem habe die übergreifende Zusammenarbeit der Wehren bestens funktioniert. Ein herzliches Dankeschön an alle interessierten Übungsbeobachter und der Fa. Hunstiger für die Bereitstellung des Gebäudes.

Text: Christine Sauter; Bilder: Martin Fluck