Feuerwehr Neukirch a.B.
  Jahreshauptübung 2017
 

Jahreshauptübung 2017

Als am Samstag, dem 11.November 2017 um 13.42 Uhr, in Neukirch die Sirene heulte, war dies zum Glück kein Ernstfall, sondern nur der Startschuss für unsere Jahreshauptprobe. Folgendes Szenario wurde hierfür angenommen:  In der Tiefgarage unter dem Citymarkt ist ein Auto in Brand geraten. Durch ein offenes Fenster entzündetet sich auf der Rampe lagerndes Material, woraufhin bald der komplette Citymarkt verraucht ist. Zwei Lagermitarbeiterinnen, welche gerade im OG die Inventur durchführen, merken dies zu spät und werden vom Rauch eingeschlossen.

Einsatzleiter Joachim Schmid entschied beim Eintreffen der Wehr, dass als erste und wichtigste Maßnahme die Menschenrettung  unter Atemschutz eingeleitet wird. Gleichzeitig wurde eine Wasserversorgung  für den Innenangriff sowie zur Abschirmung der umliegenden Gebäude aufgebaut.  Die Anwohner in den umliegenden Gebäuden wurden zur Sicherheit gebeten die Gebäude zu verlassen und ans DRK übergeben.  Die Sammelstelle für die Bewohner wurde auf dem Kirchenvorplatz und wegen des Regens auch in der Kirche eingerichtet.
Der zur Unterstützung eingetroffene Löschzug aus Tettnang, wurde mit der Brandbekämpfung des PKW in der Tiefgarage und zum Abschirmen der Volksbank mit der Drehleiter beauftragt. Des Weiteren unterstützten sie mit dem ELW bei der Einrichtung einer Einsatzleitung. Zum Schluss wurde das Gebäude mit Lüftern rauchfrei gemacht.

Die, trotz Regen, zahlreich erschienenen Zuschauer bekamen eine erfolgreiche Übung zu sehen, welche von Martin Bosch kommentiert wurde. Die Übung zeigte auch, dass das Zusammenspiel zwischen Feuerwehr Neukirch, Feuerwehr Tettnang und DRK hervorragend funktioniert.

In der Übungsnachbesprechung gab es von Kommadant Josef Nuber, Bürgermeister Reinhold Schnell und dem stellvertretendem Feuerwehrkreisverbandsvorsitzenden Klaus Dannecker Dankesworte zur Übung. Diese gingen nicht nur an die Beteiligten Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK, sondern auch an die Volksbank Tettnang und Thomas Knill für das Bereitstellen des Gebäudes, sowie den Mitarbeiterinnen von Citymarkt Knill für das Mimmen der Verletzten.

































Bilder: Martin Fluck und Meinrad Sauter