Feuerwehr Neukirch a.B.
  Jahreshauptversammlung 2018
 

Jahreshauptversammlung 2018

Am Samstag, 03.03.2018 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr, der Alterswehr und der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus statt.

Mit einer Mannschaftsstärke von 67 aktiven Kameraden und einem Durchschnittsalter von 33 Jahren kann sich die Wehr präsentieren. Kommandant Josef Nuber gab in seinem Bericht einen Rückblick auf die zahlreichen Gemeindeveranstaltungen und Verbandstermine, sowie die umfangreichen Arbeiten zur Beschaffung des neuen Fahrzeuges HLF 10 und den Umbau des Jugendfeuerwehrraums. Auch im Bereich Ausbildung, Lehrgänge, Proben, Zug- und Gruppenführerbesprechungen kamen einige Übungsstunden zusammen. Das Leistungsabzeichen in Silber konnten im vergangenen Jahr 13 Kameraden ablegen. Abwechslungsreich haben sich die 22 Einsätze im Jahr 2017 gestaltet, diese bestanden aus Öl- und Güllespüren, mehreren Unwettereinsätzen und Verkehrsunfällen, sowie einer Türöffnung, drei Brände und mehreren Einsätzen aufgrund von ausgelösten Brandmeldeanlagen.

Im Anschluss folgten die Berichte von Schriftführerin Christine Sauter und Kassier Bernd Beck, die Entlastung erfolgte nach dem Kassenprüfungsbericht einstimmig. Die Altersabteilung konnte in ihren Berichten auf verschiedene Aktivitäten zurückblicken, bei denen sie auch die aktive Wehr wieder unterstützt haben. Stephan Schmid berichtete über die Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr und übergab die Leitung der Jugendfeuerwehr an Timo Rief, der in seinem Bericht auf die Übungen und die aktuelle Mannschaftsstärke von 17 Jugendfeuerwehrlern einging. Als Dankeschön und Anerkennung für die Begleitung seit Gründung überreichte die Jugendfeuerwehr ihrem Stephan einen Geschenkkorb und ein Fotobuch.



Bildunterschrift: Geschenkübergabe durch die Jugendfeuerwehr an Stephan Schmid

Bürgermeister Reinhold Schnell hob in seiner Ansprache die Investitionen der letzten Jahre in die Gemeindewehr hervor und bilanzierte eine positive Zusammenarbeit, auch verschiedene Aufgaben aus dem Bedarfsplan konnten schon umgesetzt werden.

Aus der Jugendfeuerwehr durfte Kommandant Josef Nuber vier Neuaufnahmen aussprechen und Alexander Müller, Pascal Rief, Felix Wagner und Florian Wunn begrüßen. Desweiteren wurde Hauptlöschmeister Ronny Vogt neu in der Feuerwehr aufgenommen.



Bildunterschrift: Kommandant Josef Nuber, Florian Wunn, Alexander Müller, Felix Wagner und Pascal Rief mit Bürgermeister Reinhold Schnell

Nach erfolgreicher Grundausbildung konnten Martin Beck und Tobias Josef zum Feuerwehrmann befördert werden. Daniel Aicher, Lorenzo Hengge, Martin Klingseis und Konrad Müller konnten nach erfolgreicher Truppführer Ausbildung vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert werden. Über die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann durften sich Randy Buhmann und Gerhard Monninger freuen. Zum Hauptlöschmeister wurde Markus Schmid befördert.



Bilderunterschrift: Kommandant Josef Nuber, Konrad Müller, Markus Schmid, Lorenzo Hengge, Tobias Josef, Daniel Aicher, Gerhard Monninger mit Bürgermeister Reinhold Schnell

Eine besondere Ehrung durfte der stellvertretende Kreisbrandmeister Michael Fischer an die zwei Hauptlöschmeister Alfred Broger und Norbert Schupp aussprechen, die das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold für 40-jährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst überreicht bekommen haben.



Bildunterschrift: stellv. Kreisbrandmeister Michael Fischer, Kommandant Josef Nuber, Norbert Schupp, Alfred Broger mit Bürgermeister Reinhold Schnell

Kommandant Josef Nuber bedankte sich für die Zusammenarbeit und Unterstützung, beim anschließenden Vesper und Bildern vom Jahr 2017 konnte der Abend ausklingen.